ZENTRUM FÜR SELTENE
ERKRANKUNGEN BONN
AKTUELLES: Translate Namse

0228/287-510790

Info-Telefon


oder: 0151 44 04 84 42

Dr. rer. nat. Christiane Stieber

Konsortium zur Verbesserung der Versorgung von Menschen mit seltenen Erkrankungen

Im Rahmen des TRANSLATE-NAMSE Projekts soll die Versorgung von Patientinnen und Patienten mit unklaren Diagnosen und dem Verdacht auf eine seltene Erkrankung verbessert werden. Dafür werden Wissen und Methoden überregional und interdisziplinär zusammengeführt. Es wird das Ziel verfolgt, die diagnostischen Abläufe zu beschleunigen und die Sicherheit der kontinuierlichen Versorgung von Patientinnen und Patienten zu erhöhen.

TRANSLATE-NAMSE vereint 9 Zentren für Seltene Erkrankungen an Universitätskliniken in Deutschland. Das Projekt wird von den gesetzlichen Krankenkassen AOK Nordost und BARMER sowie der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e.V. unterstützt. Die Evaluierung der Maßnahmen wird von den Projektpartnern der Berlin School of Public Health (BSPH) und dem Zentrum für evidenzbasierte Gesundheitsversorgung der Technischen Universität Dresden vorgenommen.

Weitere Informationen und die Teilnahmebedingungen finden Sie hier:

https://translate-namse.charite.de/

Aktivieren Sie bitte Javascript, um die Karte sehen zu können.
Routenplaner
Von: 
© Zentrum für seltene Erkrankungen Bonn
Datenschutzhinweis | Impressum